Advertisement

Tagesgeldkonto Infos

Tagesgeldkonto eröffnen

Das Tagesgeldkonto erfreut sich dank vergleichsweise hoher Zinsen von 3 Prozent und mehr immer größerer Beliebtheit. Außerdem bietet es durch die tägliche Verfügbarkeit des Geldes eine hohe Flexibilität für den Anleger, was beispielsweise beim Sparbuch dank Warteschleifen nicht der Fall ist. Das Tagesgeldkonto eröffnen staffelt sich in drei Schritte, die im Folgenden erklärt werden:

Tagesgeldkonto eröffnen


1. Schritt: Anbieter vergleichen

Vor dem Tagesgeldkonto eröffnen ist es wichtig die Anbieter zu vergleichen und die Bank mit den besten Konditionen auszuwählen. Die Tagesgeldzinsen variieren in der Regel und sind bei jeder Bank anders. Deshalb lohnt sich oft ein sehr genauer Vergleich, zum Beispiel durch das Einholen von Informationen aus dem Internet.

2. Schritt: Tagesgeldkonto eröffnen

Nachdem die Entscheidung über den Anbieter des Tagesgeldkontos gefallen ist, geht es ans Tagesgeldkonto eröffnen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Das Konto wird einfach in der Bank-Filiale eröffnet oder über das Internet bei einer Direkt-Bank oder einer Online-Bank. Bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos über die Bank ist zu beachten, dass zur Legitimation der Personalausweis oder der Reisepass mitgenommen werden muss. Sollte das Tagesgeldkonto eröffnen über das Internet erfolgen, ist der Prozess geringfügig komplizierter als in der Bank-Filiale: Zuerst wird der Antrag zur Kontoeröffnung auf der Homepage der jeweiligen Bank ausgefüllt und ausgedruckt. Mit diesem Antrag und Personal- oder Reiseausweis muss eine Filiale der Deutschen Post aufgesucht werden, wo im Rahmen des "PostIdent" Verfahrens vom Mitarbeiter die Identität des Antragstellers überprüft wird. Nach meist einer Woche erhält der Anleger einen Brief mit den Kontounterlagen sowie den Daten für das Online-Banking. Damit ist der eigentliche Prozess des Tagesgeldkonto eröffnen abgeschlossen.

3. Schritt: Überweisen des Sparbetrags

Nachdem das Tagesgeldkonto eröffnen durchgeführt wurde und die Kontodaten und Unterlagen für das Online-Banking erhalten wurden, muss nur noch der gewünschte Sparbetrag überwiesen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen