Advertisement

Tagesgeldkonto Infos

Geldanlange Tagesgeld

Die Geldanlage Tagesgeld erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Vorteilhaft gegenüber dem allerdings noch viel genutzten traditionellen Sparbuch sind vor allem die höheren Zinsen und die Flexibilität, die dem Anleger beim Sparbuch nicht gegeben sind. Bis zu 3 Prozent Rendite sind in der Regel bei einem Tagesgeldkonto drin - damit kann ein Sparbuch nicht mithalten. Das macht die Geldanlage Tagesgeld für den Anleger sehr lukrativ. Außerdem muss beim Sparbuch die Auszahlung vorher noch bewilligt werden, was bis zu einer Woche dauern kann und bei der Geldanlage Tagesgeld, die schwer im Kommen ist, nicht der Fall ist. Hier kann über Online-Banking der Geldbetrag jederzeit bei kurzfristigen Investitionen abgehoben werden.

Geldanlange Tagesgeld


Die Geldanlage Tagesgeld unterscheidet sich vor allem bei den Freiheiten von anderen Möglichkeiten zur Geldanlage und verzichtet so auf feste Laufzeiten wie beispielsweise beim Festgeld. Der Anleger kann praktisch jederzeit den ganzen Betrag abheben, um unvorhergesehene Investitionen zu tätigen. Die Höhe der Tageszinsen ist von Bank zu Bank unterschiedlich und kann unter anderem von der Höhe der Geldeinlage sowie dem Zahlungsniveau ab. Beim Abschluss einer Geldanlage Tagesgeld ist es deshalb wichtig, auf die Konditionen der verschiedenen Anbieter zu achten und das beste Angebot auszuwählen. Diese können oft online über einen Vergleichsrechner ermittelt werden, der gleich die entsprechenden Konditionen anzeigt und dem Anleger so die richtige Entscheidung erheblich vereinfacht.

Bei der Geldanlage Tagesgeld zahlt der Anleger wie bei einem herkömmlichen Girokonto nach dem Eröffnen einen Betrag auf das Tagesgeldkonto ein, für dass er dann Zinsen erhält. Unterschiede zum Girokonto sind lediglich, dass keine Überweisungen getätigt werden können und kein Abheben von Bankautomaten möglich ist. Wer schnell an sein Geld kommen möchte, muss sich dieses erst auf das Girokonto überweisen und kann dieses dann am Automaten von seinem Girokonto abheben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen